herausforderungen in web anwendung

Das Erstellen einer benutzerfreundlichen und leistungsstarken Webanwendung ist keine leichte Aufgabe. Dieser Artikel hilft Ihnen, die Herausforderungen bei der Entwicklung benutzerdefinierter Webanwendungen zu verstehen und zu vermeiden, die beim Erstellen einer Anwendung auftreten können.

Was ist also eine Webanwendung?

Einfach ausgedrückt ist eine Anwendung ein Softwareprogramm, das auf einem Gerät ausgeführt wird. Eine Web-App ist eine App, die im Internet gespeichert ist und auf die von jedem Browser aus zugegriffen werden kann. Sie sind nicht auf ein Betriebssystem beschränkt, nehmen keinen Festplattenspeicher auf Ihrem Gerät ein und können von jedem mit einer Internetverbindung verwendet werden.

Webanwendungen können alles umfassen, von produktivitätssteigernden Tools für die Zusammenarbeit (z. B. Google Drive und Slack) bis hin zu weniger produktiven (aber oft lustigen) Spielen (z. B. Candy Crush und Words With Friends). Beliebte Web-Apps sind oft auch als mobile Apps verfügbar.

In diesem Artikel betrachten wir zunächst zwei Herausforderungen bei der Entwicklung von Webanwendungen, denen Sie bei der Planung Ihrer Webanwendung häufig gegenüberstehen. Dann sehen wir uns fünf zusätzliche Herausforderungen an, die während der Implementierungsphase auftreten können, wenn Sie die Anwendung tatsächlich erstellen.

Herausforderungen bei der Entwicklung von Webanwendungen während der Planung

1. Ziele klar definieren.

Die klare Definition Ihrer Ziele und Anforderungen entscheidet über Erfolg oder Misserfolg Ihrer Web-App. Viele der anderen Herausforderungen, über die wir später sprechen werden, wie z. B. Anwendungsleistung und -geschwindigkeit, können fast vollständig angegangen werden, indem während der Planungsphase sorgfältige Entscheidungen getroffen werden.

Alles beginnt mit Ihrer Vision für Ihre App. Das wirkt sich auf alles Folgende aus. Die wichtigsten Anforderungen an eine kollaborative App auf Unternehmensebene unterscheiden sich von den Anforderungen an eine Fitness-App oder ein Spiel.

Es gibt ein paar wichtige Überlegungen in jedem Entwicklungsprozess:

Wer sind Ihre beabsichtigten Benutzer?
Welche Erfahrung möchten Sie ihnen geben?
Was sind Ihre Must-have-Designmerkmale?
Was sind Ihre technischen Anforderungen?
Sobald Sie all diese Dinge definiert haben, können Sie damit beginnen, sie anzugehen.

herausforderungen in web anwendung

2. Die Wahl des richtigen Tech-Stacks.

In diesem Abschnitt werden wir über Tech-Stacks sprechen. Sie sind eine Kombination aus Programmiersprachen, Frameworks, Servern, Software und anderen Tools, die von Entwicklern verwendet werden. Im Wesentlichen handelt es sich um eine Reihe von Technologien, die eine Webentwicklungs- und Designagentur verwendet, um eine Web- oder mobile App-Entwicklung aufzubauen.

Sie sollten immer einen Tech-Stack wählen, der zu den Problemen passt, die Sie zu lösen versuchen. Beispielsweise benötigen Sie wahrscheinlich keinen komplexen Tech-Stack für eine einfache Webanwendung oder einen Tech-Stack, der Ihnen hilft, die Skalierbarkeit zu optimieren, wenn Ihre Benutzerbasis eine konsistente Größe hat.

Sie sollten überlegen, ob Ihr Tech-Stack in der Branche weit verbreitet ist. Mit branchenüblichen Tech-Stacks verfügen Sie über einen großen Pool an qualifizierten Entwicklern, aus denen Sie für Ihren ersten Build und zukünftige Anforderungen schöpfen können.

Stellen Sie sicher, dass Sie einen Tech-Stack wählen, der über eine gründliche Dokumentation verfügt. Es ist fast unvermeidlich, dass Sie irgendwann während der Entwicklung auf ein Fehlerbehebungsproblem stoßen. Hervorragende Dokumentation und Support können Ihnen Zeit, Geld und Ärger ersparen.

auch lesen: seo website optimierungsdienste

Herausforderungen der Webanwendung während der Implementierung

3. UX

User Experience (UX) fasst die Reaktionen, Wahrnehmungen und Gefühle zusammen, die Ihre Benutzer erfahren, während sie sich mit Ihrer Anwendung beschäftigen. Es ist das Gefühl von Leichtigkeit und Einfachheit, das Sie durch großartiges Design bekommen. Es ist auch die Frustration, die Sie empfinden, wenn Sie mit schlechtem Design interagieren.

Aus diesem Grund ist es wichtig, über den Gesamteindruck nachzudenken, den Sie bei Ihren Benutzern hinterlassen möchten, bevor Sie detaillierte Entscheidungen darüber treffen, wie Sie ihn erstellen.

Wenn Sie die tieferen Bedürfnisse all Ihrer Benutzer effektiv erfüllen – indem Sie Freude, Engagement und eine allgemeine emotionale Anziehungskraft bieten – kann Ihre Anwendung zu einem zentralen Bestandteil des täglichen Lebens Ihrer Benutzer werden und Ihre Geschäftsziele erreichen.

4. Benutzeroberfläche und einfaches Design

Das Design der Benutzeroberfläche (UI) umfasst alle visuellen Elemente, mit denen Ihre Benutzer in Ihrer Webanwendung interagieren. Es ist alles, was Ihre Benutzer auf ihren Bildschirmen sehen und alles, worauf sie klicken, um sie durch das Erlebnis zu führen.

Ein großartiges UI-Design macht Ihre Anwendung sicherlich optisch ansprechend, aber es geht über eine einfache Ästhetik hinaus. Das Ziel ist es, die eigentliche Benutzererfahrung einfach und zugänglich – und nutzbar – zu machen. Das bedeutet, nur eine zielgerichtete, zweckmäßige Auswahl von Texten und Inhalten zu verwenden, die Optionen zu verdeutlichen, die Ihre Benutzer während der gesamten Erfahrung haben, und sicherzustellen, dass Informationen bei jedem Schritt leicht verfügbar sind.

Eine intuitive Benutzeroberfläche umfasst normalerweise Folgendes:

Übersichtliche Navigation
Ansprechende Optik
Leicht lesbare Typografie
Hier ist eine prägnante Art, über die Beziehung zwischen UX-Design und UI-Design nachzudenken: Großartige UI macht es Ihren Benutzern leicht, während großartige UX sie sinnvoll macht.

5. Leistung und Geschwindigkeit

Kein Benutzer mag langsame Ladezeiten. Und sie können echte Konsequenzen für Ihr Unternehmen haben. Wenn Ihre Anwendung langsam ist, werden Benutzer nicht warten. Sie werden gehen. Dies ist die heutige Realität bei der Entwicklung von Webanwendungen. Möglicherweise haben Sie nur eine einzige Chance, einen Benutzer an Ihr Produkt zu binden.

Wenn Sie also wissen, dass Sie eine Anwendung mit vielen Inhalten (z. B. Videos) erstellen, sollten Sie dies im Voraus skizzieren, damit Ihre Entwickler eine robustere Anwendung erstellen können, um die Leistung sicherzustellen. Machen Sie sich außerdem klar, welche Absichten Sie haben, Ihre Anwendung schnell zu skalieren. Sie möchten nicht, dass Ihre Anwendung langsamer wird, wenn sie auf dem Markt für Furore sorgt oder Sie periodische Traffic-Anstiege sehen.

Diese Art der Planung für die Zukunft stellt sicher, dass Ihr erster App-Start die Art von Geschwindigkeit und Leistung liefern kann, die Sie für Ihre frühen, oft kritischen Benutzer wünschen. Es bedeutet auch, dass Ihr anfänglicher Build die Grundlage bietet, die Sie für zukünftiges Geschäftswachstum benötigen.

6. Skalierbarkeit

Die Herausforderung der Skalierbarkeit bezieht sich darauf, wie sich Ihre Anwendung im Laufe der Zeit entwickeln soll. Wenn Sie möchten, dass Ihre Anwendung heute richtig erstellt wird, müssen Sie so viel wie möglich darüber wissen, was Sie in Zukunft tun müssen.

Ihre Anwendung kann beim Start recht magere Inhalte enthalten, aber in ein oder zwei Jahren planen Sie möglicherweise ein detailliertes, umfangreiches, inhaltsreiches Erlebnis. Hier kommt die Erweiterbarkeit ins Spiel. Von Erweiterbarkeit spricht man, wenn eine Anwendung ursprünglich so konzipiert ist, dass sie in Zukunft neue Fähigkeiten und Funktionen enthält. Diese kann bereits zu Beginn des Entwicklungsprozesses integriert werden. Wenn Sie eine langfristige Vision für Ihre App formulieren können, kann sie so aufgebaut werden, dass sie im Laufe der Zeit wächst und sich weiterentwickelt.

Die Planung der Skalierbarkeit hilft Ihnen, verschiedene Benutzertypen zu verwalten, erhöhten Datenverkehr zu bewältigen und beispielsweise einen E-Commerce-Shop zu erweitern. Insgesamt ist es wertvoll, der Skalierbarkeit Priorität einzuräumen, da sie Ihre Benutzererfahrung verbessern, Ihre Geschäftsziele erreichen und die Lebensdauer Ihrer Anwendung verlängern kann.

7. Sicherheitsbedrohungen im Internet

Es gibt eine Reihe von Dingen, die priorisiert werden müssen, damit Ihre Anwendung und Ihre Benutzer sicher sind.

Die Auswahl der richtigen Entwicklungsinfrastruktur ist eine davon. Stellen Sie sicher, dass die Infrastruktur, auf der Sie aufbauen, über genügend Sicherheitsdienste und -optionen verfügt, damit Ihre Entwickler die richtigen Sicherheitsmaßnahmen für Ihre Anwendung implementieren können.

SSL-Zertifikate sind eine globale Standard-Sicherheitstechnologie, die eine verschlüsselte Kommunikation zwischen Ihrem Webbrowser und Server ermöglicht. Wenn sie in Ihre App integriert werden, erhöhen sie deren Sicherheit und eliminieren die Möglichkeit, dass sie von Webbrowsern als unsicher gekennzeichnet wird. SSL-Zertifikate tragen auch zum Schutz von Kreditkartennummern bei E-Commerce-Transaktionen und anderen sensiblen Benutzerinformationen wie Benutzernamen, Passwörtern und E-Mail-Adressen bei. Im Wesentlichen ermöglicht SSL eine private „Konversation“ nur zwischen den beiden beabsichtigten Parteien und verbirgt sensible Informationen vor Hackern und Identitätsdieben.

Die Schaffung robuster Passwortanforderungen und die Multi-Faktor-Authentifizierung für Ihre Benutzer sind ebenfalls wirksame Sicherheitsmaßnahmen. Komplexere Passwörter werden mit geringerer Wahrscheinlichkeit gehackt. Die Multi-Faktor-Authentifizierung, bei der Ihre Benutzer mehrere Schritte unternehmen, um ihre Identität zu bestätigen, verleiht Ihrer Anwendung auch eine zusätzliche Schutzebene.

Fazit

Es gibt eine Menge Herausforderungen beim Design und der Entwicklung von Webanwendungen, denen Sie bei allem, was Sie erstellen, begegnen müssen. All das müssen Sie jetzt noch nicht beherrschen, aber es gibt ein paar wichtige Dinge, die Sie bei Ihren nächsten Schritten beachten sollten:

Eine strategische und detaillierte Planung wird Ihre größten Entwicklungsherausforderungen mindern. Hier sollte man immer ansetzen. Unternehmensziele festlegen. Stellen Sie dann sicher, dass alles, was folgt, ihnen dient.
Denken Sie immer daran, dass Ihre Webanwendung eine Mischung aus Designelementen und (technischen) Elementen enthält. Es muss beides erfüllen, wenn Sie Ihre Geschäftsziele erreichen wollen. Sie können schlechtes Design nicht mit einem guten Build überwinden oder umgekehrt.
Ihre Anwendung ist für Ihre Benutzer. Denken Sie daran, dass Sie Ihren eigenen Geschäftszielen dienen, indem Sie Ihre Benutzer zuerst, zuletzt und immer bedienen.
Abschließend noch ein paar Worte zur Zusammenarbeit.

Stellen Sie sicher, dass jeder Partner, mit dem Sie an Ihrer Webanwendung zusammenarbeiten möchten, alle Herausforderungen bewältigen kann, die wir in diesem Artikel erwähnt haben. Sie sollten in der Lage sein, alle Ihre Fragen zu beantworten, bevor Sie einen Vertrag unterzeichnen. Sie sollten über relevantes Fachwissen im eigenen Haus und eine nachgewiesene Erfolgsbilanz verfügen. Arbeiten Sie nur mit einem Team, das Ihre Vision versteht und sich voll und ganz dafür einsetzt, sie zum Leben zu erwecken.

Rate it:
Rate this post
Share it
Reference:
Reference:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Articles Related

wordpress site Vorteile des Webdesigns mit WordPress

Sie wissen nicht, welche Plattform gut ist, um eine Website zu erstellen? Entscheiden Sie sich für WordPress. WordPress ist ein beliebtes CMS (Content Management System) und eine Open-Source-Plattform, mit ...

Read more
website speed Möglichkeiten zur Beschleunigung Ihrer Website

Wie die Optimierung der Website-Geschwindigkeit die Conversions beeinflusst Langsame Websites zerstören Conversions. Und kann sich nie erholen. Tatsächlich erwarten 47 % der Verbraucher, dass Websites in zwei Sekunden oder ...

Read more
website design guidelines Richtlinien & Best Practices für Webdesign-Standards

Wenn es darum geht, eine Website zu entwerfen oder umzugestalten, kann man sich leicht an der Ästhetik aufhängen. Sieht dieser Blauton richtig aus? Soll das Logo auf der rechten ...

Read more
Sind Sie bereit, eine intelligente Investition in Ihre Marke zu tätigen?

Geben Sie Ihre Daten für die Beratung ein