Was ist Google AdWords und wie funktioniert es? Dieser Beitrag behandelt die Grundlagen von Google Ads.

Google AdWords ist eine kostengünstige Werbemöglichkeit für kleine Unternehmen.

Google-Anzeigen werden nur dann berechnet, wenn jemand darauf klickt, was bedeutet, dass Ihnen keine Anzeigenaufrufe in Rechnung gestellt werden. Google rechnet auf der Basis von Cost-per-Click (CPC) oder Cost-per-1000-Impressions (CPM) (CPM) ab. Möglicherweise können Sie niedrigere Preise aushandeln, wenn Sie die Conversion-Überwachung implementieren und dem Unternehmen nachweisen, wie viele Personen durchgeklickt und einen Kauf getätigt haben.

Darüber hinaus können Anzeigen mithilfe von Schlüsselwörtern, Phrasen, Orten und Themen, die auf bestimmte Altersgruppen oder demografische Merkmale abzielen, geografisch ausgerichtet werden. Sie können beispielsweise alle Frauen in den Vereinigten Staaten im Alter von 18 bis 24 Jahren ansprechen, die sich während Fernsehsendungen zur Hauptsendezeit wie „The Voice“ von NBC für Mode interessieren.

Google-Werbenetzwerke

Google Ad Networks ist ein Dienst, der es Einzelpersonen ermöglicht, Anzeigen zu schalten. Es ist sowohl für kleine als auch für große Unternehmen geeignet. Das Paket ist völlig kostenlos und ermöglicht es Unternehmen, ein Konto zu registrieren und bei Google zu werben. Darüber hinaus gibt es mehrere Möglichkeiten, ein Unternehmen bekannt zu machen.

 

Anzeigenrang

Der Anzeigenrang bezieht sich auf die Reihenfolge, in der Anzeigen in Suchmaschinen angezeigt werden. Die Qualität der in der Werbung verwendeten Schlüsselwörter bestimmt den Rang der Anzeige. Je besser Ihre Anzeige mit den Keywords übereinstimmt, nach denen Suchmaschinen suchen, desto höher wird Ihre Anzeige platziert.

Einsatz von Google AdWords

Viele Leute glauben, dass AdWords schwierig ist, aber das ist es nicht. Für die Nutzung dieses ausgeklügelten Tools ist kein Abschluss in Ingenieurwesen oder Statistik erforderlich. Befolgen Sie einfach die nachstehenden Anweisungen und Sie sind auf dem Weg zum Erfolg!

Der erste Schritt

Der erste Schritt besteht darin, ein Google AdWords-Konto zu erstellen. Dazu sind einige persönliche Informationen wie Name, Adresse, Sozialversicherungsnummer (oder Steueridentifikationsnummer) und Geburtsdatum erforderlich, die Sie möglicherweise auf Ihrem Führerschein oder Reisepass finden, wenn Sie diese nicht manuell eingeben möchten.

Schritt 2

Anschließend erstellen Sie eine Werbestrategie, indem Sie bestimmen, welche Arten von Werbung für das Produkt/die Dienstleistung, die Sie verkaufen, erforderlich sind und wie viel Geld täglich ausgegeben werden soll.

Schritt 3

Erstellen Sie eine Liste mit Schlüsselwörtern, die für Ihr Unternehmen relevant sind.

Schritt 4

Legen Sie ein Budget fest. Werbetreibende können diese Technik nutzen, um ihre Zielgruppe mit einer Anzeige zu erreichen. Der Begriff „Google AdWords“ bezieht sich darauf, dass Sie für die Anzeige jedes Mal bezahlen, wenn jemand darauf klickt. Darüber hinaus können Sie eine Anzeige schalten, ohne bezahlt zu werden, wenn niemand darauf klickt – dies wird als Ihr „Budget“ bezeichnet.

Schritt 5

Konzentrieren Sie sich auf Ihr Publikum. Die Verwendung von Google AdWords zur Ausrichtung Ihrer Zielgruppe stellt sicher, dass Sie die Personen erreichen, die am wahrscheinlichsten an Ihren Waren interessiert sind. Dies hilft Ihnen, Geld zu sparen, indem Sie sich auf Personen konzentrieren, die Ihre Waren am dringendsten benötigen, und die Häufigkeit verringern, mit der Ihre Anzeigen erscheinen. Es ist jedoch wichtig, dass Sie sich Zeit nehmen, um zu studieren, welche Keywords und Phrasen am besten zu Ihren Zielen passen, bevor Sie mit einer Google AdWords-Kampagne beginnen. Wenn Sie sich im Voraus vorbereiten, sparen Sie langfristig Zeit und Geld.

E-Commerce-Marketing-Checkliste für erfolgreiche datengesteuerte Unternehmen

Hier ist eine Checkliste, um die wichtigsten Funktionen zu identifizieren, die Ihre E-Commerce-Marketing-Intelligence-Lösung enthalten sollte, um Ihre täglichen Kämpfe mit Daten zu erleichtern, den Umsatz zu steigern und Ihre Kundenakquise zu verringern.

Schritt 6

Erstellen Sie Ihre Anzeige. So viele Informationen wie möglich darüber, was Besucher erwarten können, wenn sie auf Ihre Anzeigen klicken. Lassen Sie alle Einzelheiten wie Preis oder Maße weg; Diese mögen wenig erscheinen, aber sie können den Unterschied ausmachen, ob jemand auf eine Anzeige klickt oder sie vollständig überspringt.

Schritt 7

Analysieren Sie Ihre Ergebnisse. Eine häufig gestellte Frage im Bereich der Internetwerbung lautet: „Wie kann die Effektivität von AdWords überwacht werden?“ AdWords ist eine der beliebtesten Arten von Online-Werbung. Wenn Sie also eine Google- oder YouTube-Werbung haben, ist es wichtig, die Leistung Ihrer Kampagne zu überwachen.

In diesem Abschnitt werden die verfügbaren Messwerte zur Bestimmung der Leistung Ihrer AdWords-Kampagnen und ihre Verwendung erläutert. Darüber hinaus werden verschiedene Möglichkeiten zur Bewertung dieser Indikatoren untersucht, um besser zu verstehen, wofür Ihr Geld ausgegeben wird.

Wie viel kostet Google Adwords?

Die Kosten für AdWords sind die Gebühr dafür, dass Ihre Website in der Suchmaschine von Google erscheint. Dies umfasst nicht nur den Google-Suchmaschinen-Traffic, sondern auch jeden anderen Online-Traffic, den Sie erhalten möchten. Die Kosten richten sich nach dem Keyword, auf das Sie bieten, und dem Wettbewerbsniveau für diese Phrase.

Ist Google Adwords ein effektives Marketing-Tool?

Über die Effizienz von Google AdWords wird viel gestritten. Einige Personen behaupten, dass sie funktionieren, während andere behaupten, dass sie dies nicht tun. Google AdWords, denke ich, vielleicht Beneficia

Rate it:
Rate this post
Reference: Digital Agency Network

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Articles Related

So finden Sie die besten Keywords für Ihre Website So finden Sie die besten Keywords für Ihre Website

Suchmaschinen wie Google sind für uns selbstverständlich, da sie Teil unserer täglichen Internetnutzung sind. Wir können jedes Thema nachschlagen und finden in der Regel innerhalb weniger Sekunden, wonach wir ...

Read more
negatives SEO Was ist negatives SEO?

Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist eine dynamische Branche, die sich ständig verändert, um mit den modernen Anforderungen von Informationssuchenden Schritt zu halten. Heutzutage ist das Ranking auf der ersten Seite in ...

Read more
Warum Metaverse der Schlüssel für AR/VR- und NFT-versierte Marken ist

In den 1970er Jahren hatten die Menschen keine Ahnung, wie immersiv das Internet sein würde. Tatsächlich sagte Robert Metcalfe (Erfinder von Ethernet) bereits 1996 voraus, dass das Internet bald ...

Read more
Sind Sie bereit, eine intelligente Investition in Ihre Marke zu tätigen?

Geben Sie Ihre Daten für die Beratung ein